Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Ordensabend der Naaksühle - gelungener Sessionsstart

2017
 
Ordensabend der Naaksühle - gelungener Sessionsstart für den neuen Präsidenten
Köln. Feierlich und mit viel Freude eröffnete unser neuer Präsident Andreas Bartkowiak seinen ersten Ordensabend und startete damit mit der KG Naaksühle als seine erste offizielle Aufgabe in die neue Session. Auch wenn sicherlich etwas Aufregung mitschwang, meisterte er gemeinsam mit unserem 1. Vorsitzenden Christoph Siegrist die Moderation des gesamten Abends toll.



Unmittelbar nach der Eröffnung hüpften unsere Ühlepänz auf die Bühne und präsentierten ihre neuen tollen Sessionstänze. Von der kleinsten bis zum größten Ühlepänz begeisterten sie das Publikum und erfüllten nicht nur die Eltern mit Stolz. Einen Dank vom Vorstand dafür gab es anschließend an alle Ühlepänz für die fleißigen Trainingsstunden im gesamten Jahr und an das Trainerteam Anja Weimann und Sandra Althöfer. Anja trainiert unsere Pänz bereits seit fast über 14 Jahren. Bzgl. Nachwuchsmangel haben wir keine Bedenken, die Nachfrage an unsere Tanzgruppe ist erfreulicherweise sehr hoch. Auch sind wir sehr stolz, dass wieder 4 Jungen in unserer Tanzgruppe trainieren. 

 
 


Gegen 20:00 Uhr folgte ein weiterer Höhepunkt des Abends: Sophie Russel begeisterte mit ihrer witzigen Selbstironie den ganzen Saal und brachte damit nicht nur einmal die Lachmuskeln der etwa 180 Anwesenden in Schwung.
Das Tanzkorps der „KG Dürscheder Mellsäck e. V.“ zündete mit seinen Tänzen und phantastischen Figuren ein Feuerwerk auf der Bühne ab, das mit großem Applaus und Zugaberufen beim Publikum sehr gut ankam. Dies ließ den 1. Vorsitzenden kurzerhand dazu hinreißen, das Tanzkorps für unsere Prunksitzung am 16.02.2019 zu engagieren. Unser Literat unterstütze diesen Ausruf direkt mit Datum und Uhrzeit des Auftrittes und das befragte Publikum steuerte den tosenden Beifall dazu. 
Feierlich wurde es dann wieder, als gegen 21:30 Uhr Franz Jankowiak auf die Bühne gebeten wurde. Seit 50 Jahren ist er Gesellschaftsmitglied und die Gesellschaft zollte ihm auch für seine langjährige Aktivität bei uns Anerkennung und Dank in Form der Ehrenmitgliedschaft, begleitet von 2 Karten für die kommende Prunksitzung.
Nachdem unser Literat, Jürgen Steup, erstmals eine Büttenrede in unserer Runde präsentierte, nahte ein weiterer Höhepunkt:  
Verleihung von 2 Verdienstorden der Gesellschaft: 
Robert Kopp 
Seit Februar 2012 ist Robert in unserer Gesellschaft. Er ist seit Jahren überaus aktiv im Elferrat, unterstützt uns als Senator und seit einiger Zeit ist er auch im Vorstand unterstützend tätig. Für diese Leistungen zollt ihm die Gesellschaft Anerkennung mit dem Verdienstorden. 
Bernd Siegrist 
ist seit Februar 2008 in unserer Gesellschaft. Auch er leistete viel Arbeit und Fleiß im Elferrat und unterstützt uns ebenso als Senator. Besonders erwähnenswert ist zudem seine tolle Unterstützung bei unseren Gesellschaftswagen, die für die Umzüge immer technisch in Ordnung, gepflegt und gewartet sein müssen. Hier konnten wir immer mit Bernds Hilfe rechnen, auch unaufgefordert. Mit dem Verdienstorden der Gesellschaft bedankt sich diese für seine Unterstützung.  


(vlnr: Präsident Andreas Bartkowiak, 1. Vorsitzender Christoph Siegrist, Archivar Robert Kopp, Schatzmeister Theo Hannen, 1. Geschäftsführer Marco Tremer, Bernd Siegrist



Unmittelbar nach dieser Ehrung wurde der neue Sessionsorden vorgestellt. Dieser wurde anschließend dem geschäftsführenden Vorstand und den Ehrenmitgliedern auf der Bühne verliehen und natürlich allen Mitgliedern im Saal.


vlnr: Andreas Bartkowiak, Marco Tremer, Senatspräsident Günter Adams, 
Ehrenpräsident und Ehrensenator Dieter Ragas, Christoph Siegrist, Ehrensenator und Ehrenvorsitzender Dieter Langen, Theo Hannen, Ehrengeschäftsführer Günter Hering

Der Orden zeigt unser Logo, die Eule, unsere Kindertanzgruppe und deutet auf das Kölner Stadtwappen hin.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielt unsere Ehrendame des Elferrates, Inge Langen, im Verlauf des Abends die goldene Mitgliedsnadel verliehen. 
Silberne Mitgliedsnadeln für 10-jährige Mitgliedschaft erhielten: Andreas Bartkowiak, Susanne Burggraf, Christiane Freimuth, Aloysius Fröhlich, Christa Korth, Adriana Plag, Stefan Plag, Elisabeth Roeseling, Dieter Rödder, Eric Schroth, Benedict Casper Siegrist, Anja Weimann. Die Verleihung der Nadeln bei den davon abwesenden Mitgliedern wird natürlich noch persönlich nachgeholt.
Präsident Andreas Bartkowiak ließ es sich nicht nehmen, seinem Vorgänger, Peter Monschau, noch einmal seinen Dank für die geleisteten Jahre und die lange, aktive Unterstützung in der Gesellschaft auszusprechen und mit einem Präsent zu untermauern. Peter Monschau bedankte sich ebenfalls bei der Gesellschaft für die Unterstützung, wünschte seinem Nachfolger alles Gute und steht auch weiterhin gern für Fragen und als Hilfestellung zur Seite.
Unsere Freunde von der Flittarder KG ließen es sich nicht nehmen, mit einer großen Abordnung einen Stopp bei unserem Ordensabend zu machen. Nach dem offiziellen Programmende (ca.23:00 Uhr) wurde bei Musik und Tanz noch lange weitergefeiert. 
Das in die Vereinsfarben gelb weiß getauchte Schützenheim in Dünnwald bot ebenso mit der gesamten Ausrichtung wieder einen tollen Rahmen für unsere Veranstaltung.

Mit dreimol vun Hätze Kölle Alaaf  
Gr. Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e. V.
Christiane Lucas
 

Ordensabend der Naaksühle - gelungener Sessionsstart

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: