Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Festkomitee Kölner Karneval und Deiters präsentieren den neuen Mottoschal!
Das Festkomitee Kölner Karneval und sein Partner Deiters präsentieren... 


Prinz Balthazar I., Bauer Kai und Jungfrau Marie regieren die Kölschen Pänz
Das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2018:... 

Wir trauern um unseren guten Freund Wilfried Schmitt
Wir trauern um unseren guten Freund Wilfried Schmitt 25.... 

Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018
Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018...

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf.
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf. Köln. Auch im...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf

Kulturtour der Chevaliers von Cöln im Kölner Dom

2017
Kulturtour der Chevaliers von Cöln im Kölner Dom
Köln. Die Chevaliers von Cöln 2009 e. V. sind eine am 11.11.2009 gegründete Gesellschaft im Kölner Karneval und seit dem 15. Juli 2012 auch förderndes Mitglied im Bund Deutscher Karneval e. V.

Das Wort „Chevaliers“ ist französisch und bedeutet so viel wie „Ritter“ oder „Edelmann bzw. Edelfrau“ und beschreibt damit auch sehr zutreffend das besondere an diesem „Karnevalsverein“
Den Chevaliers von Cöln ist es eine große Freude und zugleich auch ehrenhafte Verpflichtung, für Menschen in Köln, die Hilfe und Unterstützung benötigen, aktiv zu werden!


 

Gemäß unseres Mottos: "Feiern & Helfen - für Menschen in Köln" wollen sie bei allem Frohsinn, Feiern und kameradschaftlichem Beisammensein niemals diejenigen in unserer Heimatstadt vergessen, die diese Freude nicht teilen können und auf Hilfe angewiesen sind. Der Gewinn aus der mittlerweile traditionellen Karnevalsfreitags-Party wird für verschiedene karitative Zwecke und Projekte in Köln zur Verfügung gestellt.
Neben der Karnevalsfreitags-Party finden 2-3 mal pro Jahr Kultur-Touren statt, bei denen sich der Geschichte der Mutterstadt Colonia, ihrer Menschen und Bräuche gewidmet wird. So führten diese Kultur-Touren beispielsweise bereits auf und unter den Kölner Dom, in das Senfmuseum und das Karnevalsmuseum.
Die „Fühler auszustrecken“, einander die Hände zu reichen und gemeinsam mit den Menschen in anderen Karnevalsvereinen und Faschings-Gesellschaften fröhlich zu sein, ist ein weiterer Bestandteil der Vereinsarbeit. Dazu werden Karnevals- und Brauchtumsveranstaltungen z. B. in Köln, Olpe oder Aachen besucht.



Die Kopfhörer sind verteilt, alle sind "auf Sendung" und es kann nach der herzlichen Begrüßung durch den Präsidenten der Chevaliers, Michael Schwarz-Harkämper, mit der Tour in den Dom losgehen

Am Sonntag, den 7. Mai 2017 fand die erste Kulturtour für 2017 statt und nachdem in den vergangenen Jahren der Dom schon "von oben" und "von unten" besucht wurde, wurde sich dieses Mal dem Inneren des Dom gewidmet. In einer 90minütigen geführten Besichtigung konnten die 19 Personen, die sich angemeldet hatten, dem kompetenten Mitarbeiter des Dom-Forums zuhören und auch Fragen stellen. Den Dreikönigsschrein aus nächster Nähe betrachten zu dürfen und die Perspektive, in den Dom aus dieser Richtung zu schauen, ist ein Erlebnis, das schon etwas Besonderes ist.



Interessiert lauschte die Gruppe den interessanten Erklärungen und erfuhr viel Neues und Wissenswertes

Im Anschluss an die vielen Infos und Eindrücke konnte die Gruppe sich im Brauhaus Gaffel am Dom noch in gemütlicher Runde über das Erlebte unterhalten, lecker zu essen und zu trinken und sich auch privat noch etwas kennen lernen.
Ein herzlicher Dank an die Chevaliers und besonders den Einsatz von Geschäftsführer Harald Harkämper und Präsident Michael Schwarz-Harkämper bei der Vorbereitung zu dieser Tour.

Fotos: Reiner Besgen
Text: Angela Stohwasser, Ehrendame der Chevaliers von Cöln
 
Hier unser Fotoalbum auf Facebook: 
Auch nicht Facebooknutzer können sich das Album ansehen! 
 

Kulturtour der Chevaliers von Cöln im Kölner Dom

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: